Kinderturnen. Was versteht man darunter?

By April 11th, 2010

Der Begriff Kinderturnen beschreibt das Turnen speziell für junge Menschen. Je nach Alter werden unterschiedliche Unterrichtsarten angeboten, welche spielerisch Kinder fördern und der Prävention von Bewegungsarmut dienen soll. Kinderturnen wird hauptsächlich in Vereinen des Deutschen Turner-Bundes von speziell ausgebildeten Trainern mit entsprechender Trainerlizenz unterrichtet.

Üblicherweise wird unter dem Begriff Kinderturnen folgende Bereiche zusammengefasst:
Eltern-Kind-Turnen
Kleinkinderturnen
Kinderturnen

Ziel ist es die Kinder vom spielerischen Mitmachen zum selbstbestimmten Handeln zu führen. Unterstützt werden dabei Offenheit, Aufforderungscharakter, Freiwilligkeit, Zwanglosigkeit, Wahl-/Entscheidungsmöglichkeit und Initiativmöglichkeit. Weitere sozialen Ziele zur persönlichen Entwicklung der Kinder sind unter anderem Wahrnehmung der Gefühle und Bedürfnisse anderer, Erkennung und Beachtung von Regeln, Fähigkeit zur Gruppenintegration, Umgang mit Misserfolg, Aufbau von Rücksichtnahme und Toleranz.

Quelle: Kinderturnen (Wikipedia)

Teilen

Tags: , , ,

This entry was posted on Sonntag, April 11th, 2010 at 22:58 and is filed under Allgemein, Grundlagen. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Kinderturnen. Was versteht man darunter?”

  1. Lydia Says:

    Diese Möglichkeit der Bewegung sollte man auf jeden Fall nutzen. Das fördert die Kleinen und ist für diese auch immer wieder etwas Besonderes.

Leave a Reply